MUN

„Auf einmal war ich für alle die “Delegation of Belarus””

Vom 13. bis 16. November nahmen acht Schülerinnen und Schüler der Geschichts- und Debattier-AG unserer Schule an der Model United Nations Konferenzsimulation der Universität Siegen teil. Unsere Schülerinnen und Schüler schlüpften dabei in die Rollen der UN-Abgeordneten von Argentinien, Belgien, Finnland, Japan, Mexiko, Schweden, Weißrussland und der Schweiz. Begleitet wurden sie von Herrn Fernholz und Herrn Demirtas. Die Vorbereitung innerhalb der Schule wurde von Herrn Fernholz übernommen .

 

Innerhalb der Konferenzen wurde über weltpolitische Themen wie die Folgen der Automatisierung der Arbeitswelt und die Notwendigkeit eines internationalen politischen Mitspracherechtes der jungen  Generation debattiert.

Am Ende vier arbeitsreicher Tage standen hart erarbeitete politische Kompromisse und eine Auszeichnung als „Possible Future Secretary General of the United Nations“ für unseren Abgeordneten der Schweiz. Im  Rückblick war es eine interessante Zeit mit vielen neuen Erfahrungen:

„Es ist so was ganz anderes als in der Schule, wir haben in Politik schon mal über die Vereinten Nationen geredet, aber das hier mitzuerleben, ist schon was ganz anderes.“

 „Es ist schon cool auf einmal nicht mehr Viktoria Leibel, sondern die “Delegation of Belarus“ zu sein. Das war interessant.“


 „Eine interessante Erfahrung, die man auf jeden Fall gemacht haben sollte. Ich würde jederzeit wieder mitfahren“

 

Die gesamte Geschichts-AG bedankt sich auch beim Förderverein unserer Schule, ohne dessen großzügige Unterstützung diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre.