Offene Tür

Ein lebendiger Samstag an der GSR

 

Für gewöhnlich sind samstags die Flure, Räume und Pausenhöfe an Schulen von Stille und Leere gekennzeichnet. Die Lichter sind aus, die Türen abgeschlossen und in der Luft liegt auch kein verführerischer Duft aus der Mensa. Doch davon konnte am vergangenen Samstag an der Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg nicht die Rede sein. Am 23.11.2019 öffnete sie nämlich Eltern und ihren Kindern ihre Türen, um sich nicht nur einen Eindruck vom pädagogischen Konzept der Schule zu machen, sondern auch von den Räumlichkeiten, der technischen und medialen Ausstattung der Schule, vom Schulleitungsteam und Lehrerkollegium und auch von der generellen Atmosphäre.

 

Nach dem herzlichen Empfang nahmen die vielen Eltern zunächst an den Informationsveranstaltungen teil. Währenddessen freuten sich die Kinder über die vielen Möglichkeiten, Eindrücke über die zukünftigen Unterrichtsfächer wie bspw. Technik, Biologie, Musik, Englisch, Mathe, Informatik, Kunst und Geschichte und Erdkunde zu gewinnen. Während bspw. im Technikraum die handwerklichen Geschicke erprobt und im Musikraum die noch verborgenen musikalischen Talente entdeckt wurden, lernten die Kinder in der Schulbibliothek ihren Namen in ägyptischen Hieroglyphen zu schreiben und im Biologieraum gingen sie für eine kurze Zeit den Phänomenen der Natur auf den Grund. Hierbei wurden sie nicht nur von den Fachlehrerinnen und Fachlehrern unterstützt, sondern auch von vielen Schülerinnen und Schülern, die diesen Tag engagiert mitgestalteten.

 

Auch die Eltern verschafften sich nach der Informationsveranstaltung einen Eindruck über die Räume und Konzepte der Fächer. Die Rundgänge wurden von den Besucherinnen und Besuchern rundum positiv aufgenommen:

„Es ist schön zu sehen, in welchen Räumen sich unsere Kinder aufhalten werden“, sagte eine Besucherin. Auch ehemalige Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule, die nun ihre eigenen Kinder an dieser Schule anmelden wollten, waren begeistert von den Einblicken:

„Hier hat sich vieles verändert und das sind hier wirklich tolle Fachräume“, stellte eine andere Besucherin fest. Die Rundgänge endeten in der Mensa, in der auch Schülerinnen und Schüler dabei mithalfen, u.a. frisch belegte Brötchen, frisch gebackene Waffeln und auch frischen Tee den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung zu stellen - wie auch für die Schülerinnen und Schüler an jedem Schultag.

 

„Es war ein besonders erfolgreicher und harmonischer Tag der offenen Tür“, stellte die Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Realschule, Monika Storm, fest und bedankte sich dabei insbesondere bei den interessierten Eltern und ihren Kindern; den zukünftigen Schülerinnen und Schülern, die Flure, Räume und Pausenhöfe mit Leben füllen werden.

 

 

 

 Schulflyer