Tagesausflüge

An dieser Stelle können Sie Bildergalerien und Berichte
zu den Tagesfahrten des aktuellen Schuljahres aufrufen.

 

 Tagesfahrt des evangelischen Religionskurses der Jahrgangsstufe 10

Der evangelische Religionskurs der Jahrgangsstufe 10 stattete am 20. November aus Anlass des Tags der Kinderrechte dem Bürgermeister unserer Stadt einen Besuch ab. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen von UNICEF wollten wir mit Herrn Bürgermeister Schulte über Kinderrechte in Plettenberg und weltweit diskutieren. Nach der Begrüßung herrschte zunächst Stille, bis eine Schülerin die Busfahrzeiten in Plettenberg ansprach. „Wir müssen Ewigkeiten warten, bis unser Bus da ist", berichtete sie. Verspätete Ankunftszeiten der Schulbusse im Schulzentrum kamen in der weiteren Diskussion ebenso zur Sprache wie die Frage der Digitalisierung, die fehlenden Aufzüge in den Plettenberger Schulen für behinderte Schülerinnen und Schüler, die Gestaltung der Spielplätze, die fehlende Beleuchtung auf kleineren Bolzplätzen, die Gestaltung des Schulhofes, der Toiletten und manches mehr. Der Bürgermeister schrieb sich die Anfragen und die Anregungen der Schülerinnen und Schüler auf. Er warnte jedoch davor, bei allen Anregungen auf eine schnelle Umsetzung zu hoffen. Auch er müsse zunächst klären, ob ausreichend Gelder für die Umsetzung der Ideen zur Verfügung stehen würden. Die Mitarbeiterinnen von UNICEF fragten uns, wie wir zu den Angeboten für Kinder und Jugendliche in Plettenberg stehen. In der entspannten Atmosphäre konnten wir unsere Gedanken gut äußern. Herr Bürgermeister Schulte regte an, dass wir uns mit unseren Ideen und Anregungen in unserer Stadt auch bei Bürgermeistersprechstunden, dem Bürgerforum und auch bei der Kommunalwahl einbringen sollen.

Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10

 

 

 

Tagesfahrt der Klasse 8b mit Herrn Blank 

Kurzbericht zum Praktikum in der Universität Siegen

Letzte Woche absolvierte die Klasse 8b der Geschwister Scholl Realschule Plettenberg ein
Chemisches Anfängerpraktikum im Fachbereich Chemiedidaktik der Universität Siegen.

Mit viel Freude und Motivation experimentierten die Schülerinnen und Schüler wie richtige Studenten  im Uni-Labor.
Betreut wurden sie dabei von den Lehramtsstudenten der Didaktik der Chemie. 

Am Ende wollten sich die Schülerinnen und Schüler nur ungern von Schutzbrille und Kittel  trennen.